Nachlese …

Leise fällt die Mutter um

Auf dem Dorf herrscht große Stille
Die allerfeinste Kitschidylle
Die Mutter rennt, die Kinder toben
Schon wieder läuft sie schnell nach oben

Das Haus geputzt, das Bäumchen auch
Und dann gibt es nach altem Brauch
Von den Kartoffeln den Salat
Dazu die Würstchen aus der Stadt

Gleich fällt die ganze Meute ein
und möchte gern beköstigt sein
Später dann sind alle satt
Bloß Mutter nicht, die ist nur platt

******************************
© Valerie le Fiery  2012

Ein Gedicht, ein Gedicht

Weihnachtsmann, ach Weihnachtsmann!
Warum schaust du mich böse an?
Ich war doch wirklich immer brav.
Hey – geradezu ein weißes Schaf.

Nur einmal, ja, ich geb es zu,
da kam ich wirklich aus der Ruh´.
Der blöde Nachbar nervte sehr.
Die Hausmusik ging auf´s Gehör.

Er spielte dann auch grottenschlecht.
Da hab ich mich halt mal gerächt.
Ich warf den Stein so kurz vor vier,
traf allerdings nur das Klavier.

Und Oma Gerkes Apfelbaum?
Na ja, ich hab ihn umgehaun.
Sie war sehr böse und ihr Gatte,
der drohte mit der Eisenlatte.

Was noch? Ich denke kurz mal nach.
Die Inlineskater auf dem Dach?
In Sicherheit nur vor den Gören –
Du solltest sie bloß einmal hören,

wenn sie die Straße runterbrausen.
Da kriegste wirklich Ohrensausen.
War nur zum Besten hier für alle.
Das meinte auch mein Freund, der Kalle.

Was meinst du grad? Ach ja, der Wagen?
Was soll ich dazu denn jetzt sagen?
Der parkte ständig vor der Tür
und nahm die ganze Sonne mir.

Bin mit dem Schlüssel ausgerutscht
und an der Seite längsgeflutscht.
Das Muster war sogar gefällig.
Nicht so brav und etwas wellig.

Das waren auch schon meine Sünden,
weiter wirst du da nix finden.
Du siehst, dass ich ein Engel bin
– und wirklich keine Sünderin.

****************************************************
© Valerie le Fiery 2012

Charity-Aktion … diese Hilfe kommt an

Der Sommer ist vorbei, das heißt…endlich wieder Zeit zum Lesen…..

Deswegen von mir an dieser Stelle mal wieder der Hinweis auf unsere Anthologie anlässlich der Hochwasserkatastrophe des vergangenen Sommers.

62 Autoren sind mit 75 Geschichten in dieser Anthologie vertreten…es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein, egal ob einer eher auf Gedichte steht oder lange, sogar etwas prickelnde Geschichten, ob wissenschaftliche Abhandlung oder ernste Kurzgeschichten.

Vor allem eignet sich dieses Buch auch gut als Geschenk, denn denkt dran…bald ist Weihnachten…..zumindest wenn man in die Geschäfte schaut.

Darum hier noch mal der Link zum Buch, bei Amazon ist es auch als Printversion erhältlich

http://www.amazon.de/Entfesselte-Natur-Gemeinsam-gegen-ebook/dp/B00E7QQ0TS/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1378226519&sr=1-5&keywords=valerie+le+fiery

51PzgdbWH8L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA278_PIkin4,BottomRight,-43,22_AA300_SH20_OU03_

Cover: Heike Helfen

Kurzbeschreibung

Anlässlich einer Spendenaktion für die Hochwassergeschädigten dieses Sommers 2013 schrieben Autoren der BookRix Community Beiträge zum Thema “Wasser”. Aus diesen Beiträgen (Geschichten, Sachberichte und Gedichte) entstand nun diese Anthologie als EBook.Die Autoren verzichten auf jegliches Honorar, da der Nettoerlös ebenfalls als Spende an die “Aktion Deutschland hilft e.V.” – Hochwasser Deutschland 2013 – gehen wird .Unser besonderer Dank geht an Heike Helfen, die uns das von ihr entworfene und gemalte Coverbild ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt hat.