Häppchen aus „Hochzeit zwischen Kamm und Schere“

„Süßer, ich möchte, dass wir denselben Nachnamen tragen. Entweder Wenzel oder John und nicht so ein Doppelgemoppeldurcheinanderdings.“

Grinsend schaut Nick zur Seite.

„Ein was bitte?“

„Ach Mensch, verarsch mich nicht ständig.“

Daniel fährt die Scheibe der Beifahrerseite hinunter und greift in die Mittelkonsole, um sich eine Zigarette aus Nicks Schachtel zu klauben.

„Typisch, sobald mein Kleiner sauer ist, raucht er. Und das auch noch im Auto. Also wenn du dir schon eine anmachst, dann bitte mir gleich mit.“

Somit nimmt Daniel eine zweite Zigarette heraus, zündet sie an und reicht sie dem Fahrer hinüber.

„Warum kann ich dir Blödmann eigentlich nie lange böse sein?“

Mit schelmischem Blick schaut Nick in den Rückspiegel.

„Weil ich ein Wenzel bin – nett und liebenswürdig.“

„Dass ich nicht lache. Ein Arsch bist du manchmal. Findest meinen Namen doof.“

hochzeit-zwischen-kamm-und-schere-mit-fotograf

Ebook und Taschenbuch sind exklusiv bei Amazon erhältlich.

Advertisements